#12 von12 im März 2019

Eigentlich hätte gestern der zwölfte des Monats sein sollen, dann hätte ich euch viel mehr als nur zwölf Bilder zeigen können. Gestern war ich nämlich mit dem Rad und dem Baby beim Zoll ein Paket abholen und auf dem Weg haben wir ganz viele Tiere und andere Sachen entdeckt. Aber heute ist ja erst der zwölfte eines Monats und so werden es wieder viele Alltagsfotos werden.

#1 – Early birds

Morgenstunde
Zu früh am Morgen

Die Kinder wachen wieder sehr früh auf. Ich hoffe, dass das mit der Zeitumstellung besser wird. Das Teufelchen auf meiner Schulter lacht jetzt schon gehässig.

#2 – Pausenbrot

Pausenbrot
Was das Kind wohl vom Ausflug wieder mitbringt?

Ein Kind geht auf einem Ausflug und braucht einen Snack und Getränke.

#3 – Warten

Babyfuesse
Bald geht es auch in die Kita

Das Baby und ich warten auf der Kita-Garderobenbank bis alle Kinder Jacke, Mütze, Schal und Schuhe ausgezogen hatten. Wann wird es endlich wärmer und die Jacken können im Schrank bleiben?

#4 –

Stillbaby
Selbstgenähter Strampler

Zuhasue frühstückt erstmal das Baby.

#5 – Marmelade und Schokoladenaufstrich

Brot
Ungesundes Frühstück

Und dann kann ich endlich mal in Ruhe frühstücken und lesen.

#6 – Aussaat

Samen
Wie schnell sie gewachsen sind.

Am Rosenmontag wurden die Samen ausgesät und heute werde ich die Pflanzen umtopfen. Mal schauen wie sie das Umtopfen verkraften.

#7 – Daily business

Baby
Schlaf Baby, schlaf!

Das Baby hilft mir beim Mails schreiben und Rechnungen überweisen und schläft dabei ein.

#8 – Tetris reloaded

Nintendo Switch
Platz 11 von 99

Auf der Switch kann man seit dem Wochenende Tetris spielen. Eine kleine Mittagspausenrunde ist heute drin.

#9 – Neues Spielzeug

Haarschneiderasierer
Ich schreibe mal unbezahlte Werbung hin.

Der Sohn kann wirklich nichts mehr sehen vor lauter Haare. Bis jetzt habe ich mit der Schere die Haarpracht im Zaum gehalten. Ab heute versuche ich das hier mal.

#10 – Schnipp, schnapp

Olivenbaumast
Ein bisschen tat mir das abschneiden schon weh

Erstmal muss der Olivenbaum Haare bzw. Äste lassen. Mit einem Erziehungsschnitt (nennt man wirklich so) versuchen wir dem Baum mehr Volumen zu geben. Hoffentlich klappt das mit der Erziehung.

#11 – Mein Baby war beim Friseur

geschnittene Haare
Winterfell ist weg

Der Sohn besteht darauf, dass ich ihm die Haare schneide. Na gut, die Mädchen sind bei einer Freundin und der Babysohn schaut interessiert zu. Die Haare sind ab. Es schaut etwas ungewohnt aus und optimierungsbedürftig ist das Ganze auch. Aber es kann sich sehen lassen.

#12 – Abendessen

Spiegelei mit Speck
Lecker

Zum Abendbrot gab es Spiegelei mit Speck. Jetzt schlafen die Kinder und ich werde auch bald ins Bett gehen. Man weiß ja nie, wann die Kinder wieder wach werden.

Weitere 12von12 findet ihr bei Draußen nur Kännchen und meine alten Beiträge findet ihr hier:

12 von 12 im Februar 2019

Heute ist wieder der 12 eines Monats und ihr könnt sehen wie mein Tag so war. Nicht wundern der Beitrag ist auch in englischer Sprache verfasst, da ich zur Zeit an der Fibreshare-Aktion mitmache und meine Tauschpartnerinnen englisch sprechen. Andere #12von12s findet ihr bei Draußen nur Kännchen.

Today is the 12th of February and like every 12th of a month I made 12 pictures today and show it here on my blog. Thats called #12von12 or #12from12.

#1 – A Shot, please!

Delicious peppermint

Nach einer durchwachten Nacht gab es erstmal einen Kaffee mit Schokopulver und Pfefferminzsirup. Klingt lecker, oder?

After a night with almost no sleep i drank a coffee with choco and mintsyrup.

#2 – Breakfast for Kindergarden

Healthy Breakfast

Schnippeln für das Kita-Frühstück. Seit diesem Monat sind drei Kinder im Kindergarten. Nur noch das Baby ist mit mir zu Hause. Der Sohn erfreut sich an den anderen Kindern und ich mich an der Ruhe zuhause.

I prepared the breakfast for the kindergarden. Since this month I have three children there. Only the baby is at home. The son likes to be with other children and i like the silence at home.

#3 – Breastfeeding Part I

Cosy

Ich hatte gehofft, dass das Baby einschläft, wenn wir zusammen im Bett liegen und stillen. Aber es machte mir einen Strich durch die Rechung und quasselte nach dem Trinken los.

I hoped, the baby would fall asleep while laying in bed and breastfeeding. But it didn’t and startet to talk after drinking.

#4 – Babyoutfit of the day

#bootd

Weil das Baby nicht schlafen möchte, liegt es in seinem Bett und betrachtet die Welt.

The baby lies in the bed.

#5 – Breastfeeding Part II

Wir versuchen das mit dem Einschlafstillen noch mal.

Once again try to breastfeeding and sleeping.

#6 – Homework with Baby

Last chance to fall asleep

Letztes Mittel um das Baby zum Schlafen zu bekommen, ist das Tragetuch und es hat geholfen. Hier sieht man auch meinen schönen Afterbabybody.

Last chance to fall asleep is to carry the baby in the sling. And it worked. Here you can see my beautiful after baby body.

#7 – Afternoon

Biscuit in the stroller

Nach dem Kindergarten gab es Kekse.

After Kindergarten we ate some biscuits.

#8 – Visiting the deers

Where are they?

Wir machten einen Ausflug zu den Rehen. Kann man sie auf dem Bild erkennen?

We done a trip to the deers. Can you spot them?

#09 – Spring almost there

Can you see it?!

Unter dem Olivenbaum wachsen die ersten Blumen. Man lasse bitte die vertrockneten Oliven außer Acht.

Under the oliv tree are old olives but also the flowers starts to grow.

#10 – Knitting socks

Knitting

Ein bisschen weiterstricken am #soxxbookkal19. Mein erstes Strickstück bei dem ich mit zwei Farben gleichzeitig stricke. Ich glaube, ich brauche noch etwas Übung.

My first project where i knit with two colours at the same time. I still need more excersis.

#11- Creative time

Das Kind bastelt an einem Armband.

The child does a bracelet.

#12 – baby feets

So cute!

Die Kinder sind im Bett und auch das Baby ist schnell eingeschlafen.

The children and the baby sleeping.

Frühere/older #12von12-Posts:

12 von 12 im Januar 2019

Der 12von12-Blogpost kommt mit einer Woche später. Der 12 war einfach zu vollgepackt und am 13. ereilte mich eine Erkältung.

#1 – Kinderfotograf*in

Kinderbett auf dem Kopf fotografiert

Eines der vielen Kinder, die heute morgen wach waren, schnappte sich mein Handy und schoss das Foto. Normalerweise entstehen dann immer Bilderserien von einem Motiv, die man dann aufwendig wieder löschen muss, heute blieb es nur bei einem Handy-Kinder-Foto.

#2 – Streifenhörnchen

Kaffee am Morgen

Ich genieße meinen Kaffee am Morgen, während die Kinder lautstark frühstücken. Das Baby und der Papa schlafen noch.

#3 – Große Ereignisse stehen an

Low Batterie

Das große Kind hat bald Geburtstag und wünscht sich „richtige“ Einladungskarten. Also gekaufte und keine selbstgebastelten! Wir schauen uns gemeinsam Einladungskarten an. Da das Kind dieses Jahr auch eingeschult wird, schauen wir uns gleich noch Schultütenmotive an. An das Thema Schulranzen müssen wir uns auch noch setzen. Habt ihr Empfehlungen?

#4 – Spontanausflug

Auto-Tetris

Spontan beschließen wir in die Niederlande zu fahren. Das wollte ich schon seit längerem machen, endlich hat es geklappt.

#5 – Blumenzwiebeln

Der Frühling kann kommen.

Und was macht man in Holland? Genau, Pflanzen schauen. Leider ist Januar nicht der Pflanzenmonat und die Saatabteilung war jetzt nicht größer als beim Baumarkt um die Ecke. Vielleicht kommen wir im Frühling wieder.

#6 – Fasching

Helau

Dieses Jahr heißt Fasching also Karneval und macht auch im Pflanzenshops in den Niederlanden Halt.

#7 – Trugschluss-Pflanze

So samtig!

Sieht total pieksig aus, war aber total flauschig! <3

#8 – Waffeln

Lekker

Nach dem wir schon das Pflanzencenter nicht finanziell unterstützt haben. Kauften wir noch für jeden eine Waffel vor dem Gartencenter.

#9 – Babyohr

Auch das Baby bekam was von der Waffel ab. Zumindest das Ohr.

#10 – Shoppen!!!

Da kauft man gerne ein

Geld haben wir in Holland dann doch noch ausgegeben. Wir waren im Supermarkt einkaufen und haben uns mit lauter lekker Sachen eingedeckt.

#11 – Abendessen

Vollwertiges Abendbrot

Das Abendessen war gerettet. Brot, Butter und Hagelslag essen alle gern.

#12 – Party!!!

Party hard

Am Abend waren wir noch einem Geburtstag eingeladen.

Weitere 12von 12 findet ihr bei Draußen nur Kännchen und meine alten Beiträge findet ihr hier:

#2019MakeNine

Während ich im Januar noch beim #machdasufofertigfal mitmache und alte Projekte aus dem Jahr 2018 abarbeite, mache ich mir Gedanken was ich im kommenden Jahr stricken, häkeln oder nähen möchte. Durch die #2019MakeNine-Challange fokussiere ich mich auf Projekte und stürze mich nicht Hals über Kopf in irgendwelche Sachen. So sieht es zumindest theoretisch aus, natürlich laufen mir noch genug andere Sachen über den Weg, aber mit #2019MakeNine habe ich so was wie einen roten Faden.

Meine Liste für 2019

  1. Grinda-Tuch häkeln Das Grinda-Tuch möchte ich schon etwas länger anschlagen. Ein Verlaufsgarn liegt dafür auch schon bereit.
  2. Ein Tardis-Quardrat häkeln Letztes Jahr habe ich ja schon ein Quadrat von der mehrteiligen Decke gemacht. Damals hatte ich das ambitionierte Ziel die ganze Decke innerhalb eines Jahres zu häkeln. Dieses Jahr also nur ein Quadrat.
  3. Mohair-Dreieckstuch stricken Für das Tuch liegt auch schon alles bereit. Anleitung und Garn warten darauf verarbeitet zu werden.
  4. Foundation-Paperpiece-Quilt anfangen Ich mag die Technik. Bis jetzt habe ich nur einzelnde Buchstaben in der Technik für einen Quilt gemacht. Gerne würde ich etwas größeres mit der Technik herstellen. Eine Idee habe ich aber noch nicht.
  5. Another leafy beanie stricken Die the-leafy-beanie von The knitting me habe ich 2018 mehrmals gestrickt. Zur Abwechslung möchte ich dieses Strickmuster stricken.
  6. Mandalas häkeln Dafür habe ich mir Scheepjes-Wolle bei Gemacht mit Liebe bestellt. Jetzt fehlt nur noch eine schöne Anleitung.
  7. Still-Shirts nähen Meine Shirts aus früheren Stillzeiten lösen sich so langsam auf. Vor zwei Jahren habe ich schon mal Still-Shirts genäht, leider ist aus dieser Zeit nur noch ein Shirt übrig. Also ran an die Nadel und was für mich nähen. Außerdem könnte ich mir mal Röcke und Leggings nähen.
  8. Einkaufstasche stricken oder häkeln Die Anleitung habe ich schon. Das Projekt wird aber ein Pausenfüller sein. Einkaufstaschen habe ich eigentlich genug.
  9. SOXX-BOOK Socken stricken Hier habe ich schon das einfarbige Bündchen gestrickt. Jetzt geht es ans zweifarbig Stricken und da bin ich blutige Anfängerin.

Zum Teil findet man auf der Liste Projekte, die ich letztes Jahr noch nicht begonnen habe, aber schon Wolle habe. Sowie Projekte für die ich noch kein Material oder eine konkrete Idee habe, aber die Technik sehr interessant finde.

#MachDasUfoFertigFal im Januar 2019

Im letzten Jahr habe ich schon am #MachDasUFoFertigFal teilgenommen und freue mich sehr, dass es auch dieses Jahr im Januar wieder stattfindet. Es bietet einem die Gelegenheit mit dem Handarbeits-Jahr 2018 abzuschließen und Projekte aufzuarbeiten. Ich habe tief in meinen Kisten gekramt und folgendes Gefunden:

Meine Strick-Ufos:

  • Socken Die Socken sind noch vom #Sommersockencal übrig geblieben. Von den Socken aus der Schachenmayr Tutti Frutti Erdbeere habe ich ein Paar gestrickt. Aus der orangen Sockenwolle habe ich 1,5 Socken gestrickt und aus der Melonen-Wolle bin ich bei der ersten Socke und muss die Spickelmaschen anschlagen…
  • Yarncamp-Mütze Die Mütze liegt hier schon seit dem vorletzten Yarncamp. Ich bin an der Stelle wo man die Schlitze für die Earbells einarbeitet. Ich werde aber die Mütze ohne die Schlitze fertigstellen. Wann komme ich mit vier Kindern in Verlegenheit eine Mütze zu tragen UND Musik zu hören. Daher verschenke ich gerne (gegen Porto) zwei Earbell-Sets.
  • Yarncamp-Stulpen Die Stulpen sind noch ein aktuelles Projekt. Bei Instagram habe ich ein paar Goodies aus der Yarncamp-Goodie-Bag gewonnen. Darunter war die Anleitung für die Yarncamp-Stulpen von Tanja Steinbach und das Originalgarn.
  • Baby-Pulli Den Baby-Pulli sollte schon das erste Kind tragen. Doch beim Stricken habe ich einen Fehler gemacht und das Teil flog in die Ecke. Ich musste erstmal schauen, ob ich die Anleitung dazu noch finde, aber ich habe sie noch und wenn ich jetzt noch herausfinde wo der Fehler ist, kann ich weiterstricken.
  • The-leafy-beanie Die Wolle war eigentlich für einen Pucksack aus einem Muschelmuster gedacht. Der Sack wurde nie fertig und die Farbe der Wolle gefällt mir so gut, dass es lieber eine Mütze für mich wird. Die Farbe heißt Ireland. <3
  • Glitzer-Mütze Die erste Glitzermütze ist im Glitzer-FAL vom Frickelcast entstanden. Eigentlich wollte ich noch eine Zweite stricken. Uneigentlich bin ich erst beim Bündchen und vielleicht wird es immer ein UFO bleiben.
  • SOXX-Socken Bei den Socken bin ich bis zum ersten Bündchen gekommen. Dann hatte ich umzugsbedingt die Anleitung verlegt und nun könnte ich mal damit anfangen.

Meine Häkel-Ufos:

  • Lost in Times Shawl Seit einem halben Jahr fehlt mir hier etwas Garn. Nun konnte ich mich durchringen und habe etwas Garn gekauft.

Meine Näh-Ufos:

  • Kleidchen für die Mädchen Die Kleider waren schnell genäht. Doch mir fehlte passender Bündchenstoff. Gerade heute ist mir weißer Bündchenstoff in die Hände gefallen. Das ist ein Zeichen.
  • Utensilo Ein zugeschnittenes Utensilo liegt hier rum und wartet darauf fertig genäht zu werden.
  • Hose für den Jungen Die Hose ist auch schon zugeschnitten und erwartet das gleiche Schicksal wie das Utensilo.

Im Januar habe ich aber auch noch neue Projekte, die ich anfangen möchte und auch fertig werden sollen. Da ist noch eine The-Leafy-Beanie zu stricken und ein, zwei Babygeschenke wollen gemacht werden.

So viele UFOs auf einem Haufen!

#2018MakeNine – Rückblick

Wisst ihr noch wie wir am Anfang des Jahres Vorsätze für das Jahr gemacht haben? Mehr bloggen, mehr Sport und PHP (weiter) lernen waren meine Vorsätze für das Jahr 2018. Aber auch im Handarbeitsbereich habe ich eine Liste geschrieben mit Projekten, die ich im Jahr 2018 machen wollte. Dazu gab es eine Challange genannt #2018MakeNine.

Als erstes wollte ich den Lost in Time-Shawl häkeln. Das ist mir auch wirklich gut gelungen. Aber fertig ist er nicht geworden. Für den Schal habe ich das Scheepjes-Whirl „Pistachi“ genommen. Leider reicht er ganz knapp nicht aus und ich habe bis jetzt noch kein Garn gefunden mit dem ich das Projekt weiterführen möchte. Scheepjes hat im Laufe des Jahres zwar einzelne Farben der Whirls als Whirlettes auf den Markt gebracht, aber keins passt zu dem Pistachi-Whirl. Mal schauen was ich daraus mache.

In der letzten Reihe ist mir der Whirl ausgegangen.

Als zweites stand die Tardis-Decke auf meiner Liste. Die wird in neun Teilen mit der Corner2Corner-Weise gehäkelt. Ein Quadrat ist schon fertig. Wahrscheinlich werde ich in neun Jahren fertig – jedes Jahr ein Quadrat.

Das Quardrat „DW-Logo“ im unvollständigen Zustand (Archivbild).

Socken habe ich gestrickt. Sogar ein Paar ist fertig geworden. Aber leider nicht für mich so wie ich es bei der Challange geplant habe. Es wurde ein Erdbeerfarbenes Paar für meine Tochter. Meine Melonenfarbene Socke ist immer noch bei der Ferse. Das Projekt wandert auf meine Ufo-Liste. Im Januar startet der Frickelcast den Mach-Das-UFO-fertig-CAL. Der ist perfekt für die Socken.

Beweisfoto der fertiggestellten Socken

Projekt Nummer Vier, eine Schnabbelina-Tasche zu nähen, ist in weite Ferne gerückt. Es reizt mich immer noch eine Tasche zu nähen, aber nicht in naher Zukunft.

Meine Melonensocken im Ist-Zustand

Die Patchwork-Decke habe ich gerade fertig bekommen. Eigentlich stand sie ganz oben auf meiner To-Sew-Liste. Sie ist nämlich ein Babygeschenk für ein Baby, das im Frühling geboren ist. Durch den Umzug und dem langen Verzug beim Einrichten meiner Nähecke im neuen Haus wurde die Decke jetzt erst fertig. Besonders gefällt mir das Foundation Paperpiecing, welches ich bei der Decke angewandt habe.

Die fertige Babydecke

Meine Liste habe ich natürlich nicht fortgeführt. So ist das bei den Vorsätze im neuen Jahr. Aber ich habe noch weitere Projekte realisiert.

Zum Beispiel habe ich meinen ersten Schal gestrickt. Der Sommerlykke von Oceanandyarn mit dem passenden Wollpaket aus ihrem Shop. So schöne Farben, so weich und das Stricken hat viel Spaß gemacht.

Ich bin ganz verliebt in die Farben

Bei der Glitzer-Challange vom Frickelcast habe ich spontan mitgemacht und eine einfache Mütze gestrickt. Sie wurde eine Woche nach dem Wollfestival in Düsseldorf fertig. Okay, der Bommel, der auf die Mütze sollte, liegt immer noch hier rum.

Gleich vierfach habe ich die The-Leafy-Beanie von Knitting Me gestrickt. Die Mütze ist auch für meine Strickgeschwindigkeit schnell genäht und das Muster sieht sehr gut aus. Eine ideale Geschenkidee!

Die Mütze ist sehr schnell gestrickt.

Während der WM habe ich noch diverse Fan-Accessoires gehäkelt. Armbänder, Ketten und Blumen. Zuerst in Deutschland-Farben, später dann in Spanien-Farben.

Bei der WM musste man flexibel sein.

Vorsätze für das neue Jahr habe ich auch schon. Mehr bloggen, mehr Sport… und natürlich habe ich ein paar Ideen für #2019MakeNine. Ihr dürft gespannt sein.