4 Städte – 4 Kinder

Dicker Bauch 01

Mittlerweile legt sich das Gefühl in einer Ferienwohnung zu wohnen und bald wieder abzureisen. Wir entdecken zwar noch viel Neues, aber vieles wird auch vertrauter.

Was für mich aber immer noch nicht vertraut wirkt, ist die Tatsache das ich schon wieder schwanger bin. Eigentlich müsste mir der Zustand sehr vertraut sein, immerhin war ich in letzter Zeit öfter schwanger. Aber der Umstand das es keine gewünschte Schwangerschaft ist, lässt mein Körper noch nicht zu Schwangerschaftsglücksgefühle hinreissen. Sondern verdrängt die Schwangerschaft und die Aussicht, dass wir Ende des Jahres zu Sechst sind.

Dicker Bauch 02

Der Babybauch hat es nicht in die 12 vom 12. geschafft.

Die letzten Wochen waren mit Umzug und neuem Job auch so gut gefüllt. Gerade auf den Job habe ich mich sehr gefreut. Endlich wieder als Bibliothekarin erwerbstätig zu sein. Und jetzt bin ich nur für ein paar Monate dort. Gar nicht erfreut war ich über den Entbindungstermin. Er ist kurz vor dem Yarncamp ist und ich habe definitiv nicht die Möglichkeit dort hinzugehen. Das ist eigentlich das schlimmste an dieser Schwangerschaft. Und das ich Kompressionsstrümpfe brauche.

Glücklich bin ich über die Tatsache, dass wir noch kein neues Auto für fünf Personen besorgt haben. Es wäre nach kurzer Zeit zu klein gewesen. Wir Glücklichen.

Was es für ein Geschlecht hat, wissen wir noch nicht. Das benötigen wir aber für die Namenssuche, die sich bei uns immer schwierig gestaltet. Aber dafür haben wir ja noch etwas Zeit.

Bevor wir den Kindern gesagt haben, dass sie ein Geschwister bekommen werden, haben wir bei den Großen nachgefragt, ob sie sich ein weiteres Geschwisterkind vorstellen könnten. Dass sie  zwei Geschwisterkinder wollten, hat mich etwas beunruhigt. Seit sie es wissen, freuen sie sich sehr und der Bauch bekommt schon fleißig Küsschen.

Dicker Bauch

Vielleicht sollte ich mir mal einen Selfiestick zulegen.

Die Schwangerschaft erinnert mich an die Situation wo ich Babyschuhe aussortiert habe und die Große ganz schockiert meinte, dass ich die doch noch für meine anderen Kinder bräuchte. Sie sollte recht behalten. Dabei hatte ich wirklich gut mit der Familienplanung nach dem dritten Kind abgeschlossen. Es noch mal genossen ein Kind zu bekommen und es vom Säugling zum Kleinkind zu begleiten. Immer mit dem Gewissen dabei, dass es das letzte Mal ist. Habe Babykleidung und Sachen an Freunde verschenkt und jetzt brauche ICH wieder das Babyzeug. Noch habe ich ein paar Monate um mich daran zu gewöhnen und jetzt wo der Bauch dicker wird und das Baby zu spüren ist, wird das sicherlich schnell geschehen.