#2019MakeNine

Während ich im Januar noch beim #machdasufofertigfal mitmache und alte Projekte aus dem Jahr 2018 abarbeite, mache ich mir Gedanken was ich im kommenden Jahr stricken, häkeln oder nähen möchte. Durch die #2019MakeNine-Challange fokussiere ich mich auf Projekte und stürze mich nicht Hals über Kopf in irgendwelche Sachen. So sieht es zumindest theoretisch aus, natürlich laufen mir noch genug andere Sachen über den Weg, aber mit #2019MakeNine habe ich so was wie einen roten Faden.

Meine Liste für 2019

  1. Grinda-Tuch häkeln Das Grinda-Tuch möchte ich schon etwas länger anschlagen. Ein Verlaufsgarn liegt dafür auch schon bereit.
  2. Ein Tardis-Quardrat häkeln Letztes Jahr habe ich ja schon ein Quadrat von der mehrteiligen Decke gemacht. Damals hatte ich das ambitionierte Ziel die ganze Decke innerhalb eines Jahres zu häkeln. Dieses Jahr also nur ein Quadrat.
  3. Mohair-Dreieckstuch stricken Für das Tuch liegt auch schon alles bereit. Anleitung und Garn warten darauf verarbeitet zu werden.
  4. Foundation-Paperpiece-Quilt anfangen Ich mag die Technik. Bis jetzt habe ich nur einzelnde Buchstaben in der Technik für einen Quilt gemacht. Gerne würde ich etwas größeres mit der Technik herstellen. Eine Idee habe ich aber noch nicht.
  5. Another leafy beanie stricken Die the-leafy-beanie von The knitting me habe ich 2018 mehrmals gestrickt. Zur Abwechslung möchte ich dieses Strickmuster stricken.
  6. Mandalas häkeln Dafür habe ich mir Scheepjes-Wolle bei Gemacht mit Liebe bestellt. Jetzt fehlt nur noch eine schöne Anleitung.
  7. Still-Shirts nähen Meine Shirts aus früheren Stillzeiten lösen sich so langsam auf. Vor zwei Jahren habe ich schon mal Still-Shirts genäht, leider ist aus dieser Zeit nur noch ein Shirt übrig. Also ran an die Nadel und was für mich nähen. Außerdem könnte ich mir mal Röcke und Leggings nähen.
  8. Einkaufstasche stricken oder häkeln Die Anleitung habe ich schon. Das Projekt wird aber ein Pausenfüller sein. Einkaufstaschen habe ich eigentlich genug.
  9. SOXX-BOOK Socken stricken Hier habe ich schon das einfarbige Bündchen gestrickt. Jetzt geht es ans zweifarbig Stricken und da bin ich blutige Anfängerin.

Zum Teil findet man auf der Liste Projekte, die ich letztes Jahr noch nicht begonnen habe, aber schon Wolle habe. Sowie Projekte für die ich noch kein Material oder eine konkrete Idee habe, aber die Technik sehr interessant finde.

#MachDasUfoFertigFal im Januar 2019

Im letzten Jahr habe ich schon am #MachDasUFoFertigFal teilgenommen und freue mich sehr, dass es auch dieses Jahr im Januar wieder stattfindet. Es bietet einem die Gelegenheit mit dem Handarbeits-Jahr 2018 abzuschließen und Projekte aufzuarbeiten. Ich habe tief in meinen Kisten gekramt und folgendes Gefunden:

Meine Strick-Ufos:

  • Socken Die Socken sind noch vom #Sommersockencal übrig geblieben. Von den Socken aus der Schachenmayr Tutti Frutti Erdbeere habe ich ein Paar gestrickt. Aus der orangen Sockenwolle habe ich 1,5 Socken gestrickt und aus der Melonen-Wolle bin ich bei der ersten Socke und muss die Spickelmaschen anschlagen…
  • Yarncamp-Mütze Die Mütze liegt hier schon seit dem vorletzten Yarncamp. Ich bin an der Stelle wo man die Schlitze für die Earbells einarbeitet. Ich werde aber die Mütze ohne die Schlitze fertigstellen. Wann komme ich mit vier Kindern in Verlegenheit eine Mütze zu tragen UND Musik zu hören. Daher verschenke ich gerne (gegen Porto) zwei Earbell-Sets.
  • Yarncamp-Stulpen Die Stulpen sind noch ein aktuelles Projekt. Bei Instagram habe ich ein paar Goodies aus der Yarncamp-Goodie-Bag gewonnen. Darunter war die Anleitung für die Yarncamp-Stulpen von Tanja Steinbach und das Originalgarn.
  • Baby-Pulli Den Baby-Pulli sollte schon das erste Kind tragen. Doch beim Stricken habe ich einen Fehler gemacht und das Teil flog in die Ecke. Ich musste erstmal schauen, ob ich die Anleitung dazu noch finde, aber ich habe sie noch und wenn ich jetzt noch herausfinde wo der Fehler ist, kann ich weiterstricken.
  • The-leafy-beanie Die Wolle war eigentlich für einen Pucksack aus einem Muschelmuster gedacht. Der Sack wurde nie fertig und die Farbe der Wolle gefällt mir so gut, dass es lieber eine Mütze für mich wird. Die Farbe heißt Ireland. <3
  • Glitzer-Mütze Die erste Glitzermütze ist im Glitzer-FAL vom Frickelcast entstanden. Eigentlich wollte ich noch eine Zweite stricken. Uneigentlich bin ich erst beim Bündchen und vielleicht wird es immer ein UFO bleiben.
  • SOXX-Socken Bei den Socken bin ich bis zum ersten Bündchen gekommen. Dann hatte ich umzugsbedingt die Anleitung verlegt und nun könnte ich mal damit anfangen.

Meine Häkel-Ufos:

  • Lost in Times Shawl Seit einem halben Jahr fehlt mir hier etwas Garn. Nun konnte ich mich durchringen und habe etwas Garn gekauft.

Meine Näh-Ufos:

  • Kleidchen für die Mädchen Die Kleider waren schnell genäht. Doch mir fehlte passender Bündchenstoff. Gerade heute ist mir weißer Bündchenstoff in die Hände gefallen. Das ist ein Zeichen.
  • Utensilo Ein zugeschnittenes Utensilo liegt hier rum und wartet darauf fertig genäht zu werden.
  • Hose für den Jungen Die Hose ist auch schon zugeschnitten und erwartet das gleiche Schicksal wie das Utensilo.

Im Januar habe ich aber auch noch neue Projekte, die ich anfangen möchte und auch fertig werden sollen. Da ist noch eine The-Leafy-Beanie zu stricken und ein, zwei Babygeschenke wollen gemacht werden.

So viele UFOs auf einem Haufen!

#2018MakeNine – Rückblick

Wisst ihr noch wie wir am Anfang des Jahres Vorsätze für das Jahr gemacht haben? Mehr bloggen, mehr Sport und PHP (weiter) lernen waren meine Vorsätze für das Jahr 2018. Aber auch im Handarbeitsbereich habe ich eine Liste geschrieben mit Projekten, die ich im Jahr 2018 machen wollte. Dazu gab es eine Challange genannt #2018MakeNine.

Als erstes wollte ich den Lost in Time-Shawl häkeln. Das ist mir auch wirklich gut gelungen. Aber fertig ist er nicht geworden. Für den Schal habe ich das Scheepjes-Whirl „Pistachi“ genommen. Leider reicht er ganz knapp nicht aus und ich habe bis jetzt noch kein Garn gefunden mit dem ich das Projekt weiterführen möchte. Scheepjes hat im Laufe des Jahres zwar einzelne Farben der Whirls als Whirlettes auf den Markt gebracht, aber keins passt zu dem Pistachi-Whirl. Mal schauen was ich daraus mache.

In der letzten Reihe ist mir der Whirl ausgegangen.

Als zweites stand die Tardis-Decke auf meiner Liste. Die wird in neun Teilen mit der Corner2Corner-Weise gehäkelt. Ein Quadrat ist schon fertig. Wahrscheinlich werde ich in neun Jahren fertig – jedes Jahr ein Quadrat.

Das Quardrat „DW-Logo“ im unvollständigen Zustand (Archivbild).

Socken habe ich gestrickt. Sogar ein Paar ist fertig geworden. Aber leider nicht für mich so wie ich es bei der Challange geplant habe. Es wurde ein Erdbeerfarbenes Paar für meine Tochter. Meine Melonenfarbene Socke ist immer noch bei der Ferse. Das Projekt wandert auf meine Ufo-Liste. Im Januar startet der Frickelcast den Mach-Das-UFO-fertig-CAL. Der ist perfekt für die Socken.

Beweisfoto der fertiggestellten Socken

Projekt Nummer Vier, eine Schnabbelina-Tasche zu nähen, ist in weite Ferne gerückt. Es reizt mich immer noch eine Tasche zu nähen, aber nicht in naher Zukunft.

Meine Melonensocken im Ist-Zustand

Die Patchwork-Decke habe ich gerade fertig bekommen. Eigentlich stand sie ganz oben auf meiner To-Sew-Liste. Sie ist nämlich ein Babygeschenk für ein Baby, das im Frühling geboren ist. Durch den Umzug und dem langen Verzug beim Einrichten meiner Nähecke im neuen Haus wurde die Decke jetzt erst fertig. Besonders gefällt mir das Foundation Paperpiecing, welches ich bei der Decke angewandt habe.

Die fertige Babydecke

Meine Liste habe ich natürlich nicht fortgeführt. So ist das bei den Vorsätze im neuen Jahr. Aber ich habe noch weitere Projekte realisiert.

Zum Beispiel habe ich meinen ersten Schal gestrickt. Der Sommerlykke von Oceanandyarn mit dem passenden Wollpaket aus ihrem Shop. So schöne Farben, so weich und das Stricken hat viel Spaß gemacht.

Ich bin ganz verliebt in die Farben

Bei der Glitzer-Challange vom Frickelcast habe ich spontan mitgemacht und eine einfache Mütze gestrickt. Sie wurde eine Woche nach dem Wollfestival in Düsseldorf fertig. Okay, der Bommel, der auf die Mütze sollte, liegt immer noch hier rum.

Gleich vierfach habe ich die The-Leafy-Beanie von Knitting Me gestrickt. Die Mütze ist auch für meine Strickgeschwindigkeit schnell genäht und das Muster sieht sehr gut aus. Eine ideale Geschenkidee!

Die Mütze ist sehr schnell gestrickt.

Während der WM habe ich noch diverse Fan-Accessoires gehäkelt. Armbänder, Ketten und Blumen. Zuerst in Deutschland-Farben, später dann in Spanien-Farben.

Bei der WM musste man flexibel sein.

Vorsätze für das neue Jahr habe ich auch schon. Mehr bloggen, mehr Sport… und natürlich habe ich ein paar Ideen für #2019MakeNine. Ihr dürft gespannt sein.

12 von 12 im Dezember 2018

nudelnEin schönes, spannendes Jahr mit viel Neuanfängen liegt hinter mir und mit vielen verschiedenen #12von12. Mal in Berlin, mal auf Mallorca, mal arbeitend mal in Elternzeit. Mal schauen was 2019 für spannende 12. bringt.

#1 – Leuchtendes Rot

rote BeerenDas Bild mache ich auf den Weg in die Kita. Was für schöne rote Beeren. Ein echter Hingucker und Aufheller in der dunklen Jahreszeit.

#2 – Anhänger-Blubb-Blubb

Thule FahrradanhaengerDen Fahrradanhänger nutzen wir hauptsächlich als Doppelkinderwagen. Nach der Kita-Runde baue ich ihn aber ans Fahrrad, um bisschen weiter weg zu fahren. Der Sohn nennt die Fahrradanhägerkupplung Anhängerblubbblubb. <3 Wir haben hier in der ländlichen Gegend immer noch kein Auto und ich vermisse es auch nur ganz selten.

#3 – Freuden einer Hausbesitzerin

BlaettergulliDer Gehweggulli ist voller Laub. Ich habe etwas unterschätzt wie schwer so ein Gitter ist. Das ersetzt jede Kettlebell.

#4 – Verhungern

Stillen

Das Baby wacht auf und hat Hunger und zwar sofort! Es stillt zur Zeit wieder häufiger und schläft weniger. Heute nur wenn wir unterwegs sind oder mal ein Powernap.

#5 – Reiseproviant

essenWir dürfen heute zum Kinderarzt. Gerade im Winter sollte man da genügend Proviant mitnehmen. Ausgerechnet heute geht es ganz schnell und wir müssen nur 10 Minuten warten.

#6 – Mittagessen

nudelnNach dem Kinderarztbesuch dann ein schnelles Mittagessen aus Restenudeln, Buttergemüse und Parmesan.

#7 – Zitronenbaum

zitronenbluete

Nach dem Bezug ins Winterquartier ist der Zitronenbaum im zweiten Frühling angekommen und es riecht im Haus sehr penedrant nach Zitronenbaum. Ich mag den Duft nicht und habe den Baum ins Bad verbannt.

#8 – Adventskalendertürchen

adventskalenderNach einer längeren Kitapause hat das Kind heute sein Adventskalender-„Türchen“ aus der Kita mit nach Hause genommen.

#9 – Winterstadt

winterstadt

Meine Winterstadt am Fenster gefällt mir sehr gut. Wenn ich Zeit habe, male ich noch Schnee dazu. (Spoiler: Wahrscheinlich nie.)

#10 – Winterhosen

Schneehosen

Es ist kalt geworden und ich habe den Kindern die Schneehosen rausgelegt. Wahrscheinlich wird es nie schneien und so versuche ich nun Winterhosen zu sagen, um bei den Kindern morgens keine falsche Illusion aufkommen zu lassen. Gegen Schnee hätte ich nichts einzuwenden. Die Schneeschippe, die der Sohn nur Baggerschaufel nennt, liegt schon bereit.

#11 – Weihnachtsgeschenkeproduktion

gestricktesAuf Instagram macht der Frickelcast eine Challenge und das heutige Thema ist Geschenkeproduktion. Nun ja, da bin ich voll zu Gange oder eben auch nicht, da das Baby sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.

#12 – Adventskalender

AdventskalenderDas Türchen habe ich schon heute mittag geöffnet. Aber diese Mini-Kugel bekam ich erst heute abend heraus als ich mal das Baby ablegen und meine zweite Hand zu Hilfe nehmen konnte.

Weitere adventliche #12von12s findet ihr bei Draußen nur Kännchen.

 

 

Frühere #12von12:

12 von 12 im November 2018

Das Baby ist nun schon seit fast drei Wochen auf der Welt und unser Familienalltag läuft ziemlich reibungslos. Einen Einblick bekommt ihr beim heutigen #12von12. Weitere Beiträge findet ihr bei Draußen nur Kännchen.

#1 – Tee anstatt Kaffee

tasse tee

Meine geliebte Picasso-Teetasse

Wenn man Schwarztee anstatt Kaffee trinkt, kann die Nacht nicht so schlimm gewesen sein. Kaffee trinke ich meist zum Frühstück, wenn ich die Kinder aus dem Haus gebracht habe.

#2 – Formulare, Formulare

elterngeldantrag

Wer soll das alles ausdrucken und ausfüllen?!

Beim ersten Kind hatte ich alle Formulare schon vor der Geburt ausgefüllt. Beim vierten Kind fange ich so langsam mal an.

#3 – Baby an Wäsche

afterbabybody

Alltag mit Baby

Das Baby will heute viel gestillt werden. Beim Schlafen auf der Brust, komme ich zum Wäsche sortieren.

#4 – Baby an neuem T-Shirt

stillen

Selbstgenähtes Stillshirt

Zwischen dem Stillen kann ich mich umziehen. Also noch mehr Wäsche. Ein Perpetuum mobile, das so schnell nicht kleiner wird.

#5 – Baby in Federwiege

nonomoImmerhin schläft das Kind auch in der Federwiege.

#6 – Babys im Kinderwagen

fahrradanhaenger

Kleines Kind und noch kleineres Kind

Auch im Doppelkinderwagen schläft das Kind. Der große Bruder leider auch.

#7 – Baby und ich beim Warten

babykleidung

Puschelschwänzchen

Mit Baby auf dem Bauch warte ich bis die großen Kinder sich im Kindergarten ihre Jacken und Schuhe angezogen haben. Das dauert.

#8 – The Rose

rosenhecke

So schön!

Die Rose fängt im November noch mal zu blühen an.

#09 – Winterzeit

gluehbirneNun beginnt wirklich die dunkle und kalte Jahreszeit. Da bemerkt man erst, dass noch nicht alle Glühbirnen durch richtige Lampen ersetzt wurden.

#10 – Vampir

playmobilfigur

Halloween war doch erst.

Die Kinder spielen heute mit Playmobil.

#11 – Vollprofi am Werk

fotoprofi

Im freien Fall

Habe ich schon erwähnt, dass ich schon ganz lang kein Handydisplay mehr austauschen musste. Das Handy fällt trotzdem oft runter.

#12 – Work in Progress

anotherleafybeanie

Im Winter braucht man viele Mützen

Mit meinen neuen Stricknadeln stricke ich an einer Mütze zur Entspannung am Abend.

Frühere #12von12 im November:

 

12 von 12 im Oktober 2018

Zur Zeit ist es sehr ruhig auf dem Blog, dabei gäbe es genügend zu erzählen. Leider wird es in nächster Zeit nicht besser, denn im November wird das Baby schon da sein.

#1 – Brotbox

bentobox

Heute gibt es Dinos zum Frühstück.

Wie jeden Morgen erstmal Brotboxen für die Kita richten. Seit ich die Toastbrote aussteche, wird alles aufgegessen. Dann macht man das doch gerne.

 

#2 – Brottag

Marktbrot

Freitag ist Markttag.

Freitags kaufe ich gerne Brot auf dem Markt. Heute gab es Walnuss-Brot und für die Kinder Weißbrot ohne Stückchen im Brot.

 

#3 – Ablage

papierablage

Hotline-Glückstag

Endlich kam ich mal dazu den Papierhaufen zu sortieren und zu ordnen. Das Highlight war aber das ich bei der Telekom-Hotline keine fünf Minuten warten musste und dann alles ganz unkompliziert geklärt wurde.

 

#4 – Mittagessen

Joghurt

Fastfood-Mittagessen

Schnelles Mittagessen für das Kind und mich. Es gab Joghurt mit Müsli.

 

#5 – Briefe

Post

Nur Post für den Mann.

Der Briefträger gestern meinte, dass der Post-LKW einen Unfall hatte und wir deswegen keine Post bekämen. Deswegen hatte ich heute mit säckeweise Post gerechnet und wir bekamen nur zwei Briefe…

 

#6 – Schwangerschaftsdemenz

Demenz

Sexy Beine kann nichts entstellen.

Es könnte sein, dass irgendjemand vergessen hat seine Gartenschuhe zu wechseln als er die Kinder in der Kita abholen wollte.

 

#7 – Kreidehand

kreidehand

Mehl oder Kreide?

Da dachte ich, ich gebe den Kindern Kreide und dann habe ich Zeit zur Vorbereitung des Abendessens. Natürlich gab es gerade dann Streit um die Kreide.

 

#8 – Pizza-Hawaii

hawaiipizza

Hawaii-Pizza im USA-Umriss

Die Umrisse der heutigen Pizza erinnern mich an die USA.

 

#9 – Hausbesitzer-Sorgen

herbstblaetterDa habe ich gerade die Blätter weggefegt und dann drehe ich mich um und schon sind sie wieder da. Ich überlege den Staubsaug-Robotor umzurüsten für Outdoor-Einsätze. Blätter oder Schnee müsste er doch schaffen, oder?

 

#10 – Pizza Schwangerschafts-Edition

sardellenpizza

Fisch-Pizza

Leckere Sardellen-Pizza für mich. Das Praktische ist, dass keiner aus der Familie diesen Pizzabelag isst.

 

#11 – Wo sind wir hier gelandet?!

Abziehtattoo

Glitzer-Tattoos für alle.

Da passt man einmal nicht auf und die Kinder kommen mit Tattoos nach Hause.

 

#12 – Sommer-Lykke

Oceanandyarn

Kuschelflausch für den warmen Herbst

Der Schal ist schon fast fertig und ich freue mich sehr den Sommerlykke zu tragen. Die Wolle ist so schön flauschig.

#12von12 vom Oktober:

Weitere #12von12s findet ihr bei Draußen nur Kännchen.